Das Landesförderprogramm "Regionale Kulturpolitik" - oder kurz RKP - wurde Ende der 1990er Jahre ins Leben gerufen. Mit diesem Programm sollen vorrangig Projekte gefördert werden, die zur Profilbildung der nordrhein-westfälischen Kulturregionen beitragen. Die Zielsetzungen der Regionalen Kulturpolitik formulieren dabei Leitlinien und Handlungsfelder, die für alle Kulturregionen des Landes gelten:    

Die Förderung von Kommunikation und Kooperation zwischen Kulturschaffenden und den Kulturverantwortlichen in den Regionen, das Bilden produktiver Netzwerke, die Stärkung der Attraktivität und Identität nach Innen und Außen.

Darüber hinaus sollen die Projekte den spezifischen Profilen der Regionen entsprechen. Für das Münsterland gilt damit besondere Aufmerksamkeit der Entwicklung von Kultur im ländlichen Raum, die ganz eigene Herausforderungen und Möglichkeiten des Engagements bietet.

2011 wurde das bis dahin geltende Kulturprofil überarbeitet und durch ein neues Kulturleitbild ersetzt. Seit dem dient dieses als Grundlage für die Förderung von Projekten.

Abgabefrist für das Kalenderjahr 2017: 30. September 2016

ACHTUNG: Das Verfahren zum Einreichen der Projektdatenblätter wurde 2015 geändert: Die Projektdatenblätter können nur noch online ausgefüllt und abgeschickt werden. Das Onlineverfahren für Projekte in 2017 wird in Kürze freigeschaltet: www.kultur.web.nrw.de/projektdatenblatt